logo-start
blockHeaderEditIcon
slider-top
blockHeaderEditIcon
diastart1.jpg slider-10.jpg diastart5.jpg diastart4.jpg slider-11.jpg slider-12.jpg diastart6.jpg diastart2.jpg
menue
blockHeaderEditIcon

Stahlbau im Denkmal - die besondere Herausforderung

Eine besondere Herausforderung an Konstruktion und Fertigung im Stahlbau stellt die Arbeit in denkmalgeschützten Gebäuden dar. Jedes Bauteil muss genau angepasst und in die vorhandene Substanz eingefügt werden.

Unser Unternehmen kann dabei auf einige Erfahrungen verweisen. Das Zisterzienserkloster Walkenried (im Harz) beispielsweise erhielt Stahltreppen innen und verbindende Stahl-Laufgänge und wurde somit als Museum nutzbar gemacht. Die Metallbauten korrespondieren harmonisch mit den Mauern und Holzkonstruktionen aus der Zeit der Romanik und Gothik und geben dem Gebäude ein neues Gepräge.

Im Benno-Schilde-Park in Bad Hersfeld haben wir viele Stahlbauarbeiten vorgenommen, so dass das ehemalige Industrieareal mit seinen Werkhallen jetzt vielfältig kulturell genutzt werden kann. Die Stahlarbeiten wurden hierbei dem Stil der Zeit des Bauwerkes angepasst.

Am Okerwehr in Müden wurde das alte Geländer sicherheitstechnisch verbessert.

 

footer1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Heinrich Brasche
Stahl- und Metallbau GmbH

Max-Planck-Straße 11
38855 Wernigerode

Telefon: 0 39 43 - 41 40 0

E-Mail: info@brasche-metallbau.de
 

footer2
blockHeaderEditIcon

Oft gesucht...

Edelstahltreppen,Treppenbau, Treppenanlagen, Stahltreppe, Stahlbau im Denkmal, Einbau von Stahl im Denkmal, Stahlgeländer, Gartenzäune und Tore, Schmiedearbeiten, wetterfeste Pavillons, Stahl und Glas, Kunstschmiedearbeiten, Fluchttreppen, Feuerschutztreppen,

footer3
blockHeaderEditIcon

Weitere Informationen

copyright
blockHeaderEditIcon

© Heinrich Brasche Stahl- und Metallbau GmbH - Wernigerode

back-to-top
blockHeaderEditIcon
Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*